Imágenes de páginas
PDF
EPUB

duld;

25 D eld)en Gott hat vorge- 25 Whom God hath set forth to stellt zu einem Gnadenstuhle, be a propitiation, through faith in durch den Glauben in seinem his blood, to declare his righteousBlute; damit er die Berechtig- ness for the remission of sins that keit, die vor ihm gilt, Darbiete, are past, through the forbearance in dem, daß er die Sünde ver- of God; giebt, welche bis an hero geblieben war unter göttlider Ges 26 Auf daß er zii diesen Zeiten dar- 26 To declare, I say,

at this time böte die Gereditigfcit, die vor ihm gilt, his righteousness: that he might auf das er allein gerecht sei), und ge- be just

, and the justifier of him recht madje den, der da ist des Glans which believeth in Jesus. benis an Jesum.

27 Wo bleibt nun der Nur? Er 27 Where is boasting then? It is ist aus. Durch welches Gesetz? Durch excluded. By what law? of works? der Werfe Gesetz ? Nicht also, sondern Nay; but by the law of faith. durch deó Glaubens Ocsetz.

28 So halten wir eð 11 11 11, daß 28 Therefore we conclude, that
der Mensch gerecht werde ohne a man is justified by faith without
des Gesetze ô Werfe, allein durch the deeds of the law.
den Glaubeni.

29 Oder ist Gott allein der Juiden 29 Is he the God of the Jews on-
Gott? Ist er nicht auch der Syeiden ly? is he not also of the Gentiles ?
Gott? Ja freylid) auch der Seiden Yes, of the Gentiles also:
Gott.

30 Sintemal es ist ein einiger Gott, 30 Seeing it is one-God which der da gerecht macht die Beschneidung shall justify the circumcision by aus dem Glauben, und die Vorhaut faith, and uncircumcision through durch den Glauben?

faith. 31 Wie? Heben wir denn das Gesetz 31 Do we then make void the auf durch den Glauben? Das ren law through faith? God forbid : fernie! Sondern wir richten das Gesetz yea, we establish the law. auf.

Was sagen wir denn porn chiunfern WH Abraham, "our father

as

Da: 4 Capitel.

CHAPTER IV.

THAT shall we then say that Vater Abrahani, daß er gefunden habe nach dem Fleische ?

pertaining to the flesh, hath

found ? 2 Das sagen wir : Ist Abraham 2 For if Abraham were justified durd) die Werfe gerecht, so hat er by works, he hath whereof to glory, wohl Ruhm, aber nid)t vor Gott. but not before God.

3 Was sagt denn die Schrift? 3 For what saith the scripture? Abraham hat Gott geglaubet, Abraham believed God, and it und das ist ihm zi1r Gerechtig- was counted unto him for rightfeit gerechnet.

4 Deni aber, der mit Werfen umge- 4 Now to him that worketh, is het, wird der Lohn nicht aus Gnaden the reward not reckoned of grace, zugerechnet, sondern aus Pflicht. but of debt.

5 Dem aber, der nicht mit 5 But to him that worketh not, Werfen umgehet, glaubet aber but believeth on him that justifieth

eousness.

an den, der die Gottlosen ge- , the ungodly, his faith is counted red)t macht, dem wird icin for righteousness. Glaube gerechnet zur Berechtigkeit

6 Nach welcher Weise auch David 6 Even as David also describeth Fagt, daß die Siligkeit len) allein des | the blessedness of the man unto Menschen, welchem Gott zurechnet die whom God imputeth righteousness Gerechtigfeit, ohne Zuthun der Werfe, without works, da er spricht:

7 Selig sind die, tvclchen ihre Iliige- . 7 Saying, Blessed are they whose rechtigkeiten vergeben sind, und wol- iniquities are forgiven, and whose den ihre Sündei bedecet sind. sins are covered.

8 Selig ist der Mann, welchem der 8 Blessed is the man to whom Herr feine Sünde zuirochnet.

the Lord will not irnpute sin. 9 Nui dicie Scligfcit, achet sie über 9 Cimeth this blessedness then die Beschreibung, oder über die Vor- upon the circumcision only, or uphaut? Wir müssen je sagen, daß dem on the uncircumcision also ? For Abraham. [ci) sein Blaube zur Gerech- we say that faith was reckoned to tigkeit gerechnet.

Abraham for righteousness. 10 Wie ist er ihm denn zugerechnet ? 10 How was it then reckoned ? Ju der Beichneidung, oder in der when he was in circumcision, or Borhant? Nicht in der Beschneidung, in uncircumcision ? Not in circumsondern in der Vorhaut.

cision, but in uncircumcision. 11 Das Zeichen aber der Beschnici- 11 And he received the sign of dung empfieng er zum Siegel der Ge- circumcision, a seal of the rightrechtigkeit der Glaubeno, ivelden er eousness of the faith which he had noch in der Vorhaut hatte; auf das yet being uncircumcised: that he er tvürde ein Vater aller, die da glade might be the father of all them ben in der Vorhaut, daß denselbigen that believe, though they be not solches auch gerechnet werde zur Ge- circumcised, that righteousness rcchtigfeit;

might he imputed unto them also; 12 Ilnd würde auch ein Vater der 12 And the father of circumcisBeschncidung, nicht allein derer, die ion to them who are not of the von der Beschneidung sind, sondern circumcision only, but who also aud) derer, die da wanden in den walk in the steps of that faith of Fußstapfen des Glaubens, welcher war our father Abraham, which he had in der Vorhaut unsers Vatero 'bra- being yet uncircumcised. hamo.

13 Denn die Verheijfung, daß er 13 For the promise that he should Tollte scun der Welt Erbe, ist nicht be the heir of the world was not to geschchen dem Abraham, oder seinem Abraham, or to his seed, through Samen, durch das Gesetz; sondern the law, but through the righteousdurch die Gerechtigkeit des Glaubens. ness of faith.

14 Denn wo die von Gesetze Erbeni 14 For if they which are of the sind, so ist der Glaube nichts, und die law be heirs, faith is made void, Verheissung ist ab.

and the promise made of none

effect. 15 Sintemal das Gesetz richtet nur 15 Because the law worketh Zorn alt; denn wo das Gesetz. nid)t wrath: for where no law is, there ist, da ist auch keine liebertretung. is no transgression.

16 Derhalben auf die Gerechtigkeit 16 Therefore it is of faith, that durch den Glauben kommen, auf daß it might be by grace; to the end sie jen aus Gnadeii, und die Verheiļ= the promise might be sure to all

sung fest bleibe allem Samen; nicht the seed : not to that only which allein dem, der unter dem Gesetze ist, is of the law, but to that also which sondern aud) den, der des Glaubeurd is of the faith of Abraham, who is Abraham8 ist, welder ist unser aller the father of us all, Vater.

17 Wie geschrieben steht: Ich habe 17 (As it is written, I have made dich gesetzt zum Vater vieler Heideni

, thee a father of many nations) bevor Gott, dem du geglaubet hast, der fore him whom he believed, even da lebendig macht die Todten, und God, who quickeneth the dead, and ruft dem, das nicht ist, daß eo fei). calleth those things which be not,

as though they were. 18 lind er hat geglaubet auf Sofia 18 Who against hope believed nung, da nichts zu hoffen war, auf in hope, that he might become the daß er würde ein Vater vicler Heiden, father of many nations; according wie denn 311 ihm gesagt ist: Also soll to that which was spoken, So shall Dein Same febr.

thy seed be. 19 lind er war nicht schwach im 19 And being not weak in faith, Glauben; sah aud) nicht an seinen he considered not his own body eigenen Leib, welcher schon crstorben now dead, when he was about an war, weil er fast hundertjährig war; hundred years old, neither yet the auch nicht den erstorbenen Leib der deadness of Sarah's womb. Sarah.

20 Denn er ziveifelte nicht an der 20 He staggered not at the proVerheissung Gotteo durd) lliglauben, mise of God through unbelief; but sondern ward stark im Glauben, imd was strong in faith, giving glory gab Gott die Ehre;

to God; 21 Ilnd wußte aufð allergewissefte, 21 And being fully persuaded, daß, was Gott verheißt, das kann er that what he had promised, he auch thun.

was able also to perform. 22 Darum ist es ihm auch zur Ge- 22 And therefore it was imputed rechtigkeit gerechnet.

to him for righteousness. 23 Dag ist aber nicht geschrieben al- 23 Now it was not written for his lein um seinetwillen, daß eộ ihn 311- sake alone, that it was imputed to gerechnet ist;

him; 24 Sondern auch um unsertwillen, 24 But for us also, to whom it welchen es soll zugerechnet werden, so shall be imputed, if we believe on wir glauben an den, der unsern Herrn him that raised up Jesus our Lord Jesum auferwedet hat von den Tods from the dead,

25 Welcher ist um unserer 25 Who was delivered for our Sünden willen dahin gegeben, offences, and was raised again for und um unserer Gerechtigkeit our justification. willen auferwecket.

ten;

Da8 5 Capitel.

CHAPTER V.

[ocr errors]

worden durch den Glauben, faith, we have peace with God, fo haben wir Frieden mit Gott, through our Lord Jesus Christ : durch unsern Herrn Jefum Christ.

2 Durch welchen wir auch einen Z11- 2 By whom also we have access gang haben im Glauben 311 dieser by faith into this grace wherein

Gnade, darinnen wir stehen; und we stand, and rejoice in hope of rühmen und der Hoffnung der zi1fünf- the glory of God. tigen Herrlichfeit, die Gott geben soll.

3 Nicht allein aber das, sondern wir 3 And not only so, but we glory rühmen uns auch der Trübsale; die- in tribulations also ; knowing that weil wir wissen, dass Trüblai Geduld tribulation worketh patience;. bringet;

4 Geduld aber bringet Erfahrung; 4 And patience, experience; and Erfahrung aber bringet Hoffnung; experience, hope:

5 Syossnung aher läßt nicht zu Schan- 5 And hope maketh not ashamed: deii werden. Denn die Licbe Bottes because the love of God is shed ist ausgegossen in unsere Herzen durch abroad in our hearts by the Holy den heiligen Geist, welcher uns gegeben Ghost which is given unto us. ist. 6 Denn auch Christus, da wir noch 6 For when we were yet without schwach waren, nach der Zeit, ist für strength, in due time Christ died 11118 Gottlose gestorben.

for the ungodly: 7 Nun stirbt faum Jemand im 018 7 For scarcely for a righteous Nechtes willen ; um etwas Gutes wil= man will one die: yet peradvenlen dürfte vielleicht Jemand sterben. ture for a good man some would

even dare to die. 8 Darum preisct Gott seine Liebe 8 But God commendeth his love gegen uns, daß Christus für uns ges toward us, in that while we were storben ist, da wir noch Sünder wa- yet sinners, Christ died for us. .101!.

9 So werden wir je vielmehr durch 9 Much more then, being now ihn behalten werden vor dem Zorne, justified by his blood, we shall be nachdem wir durch sein Blut gerecht saved from wrath through him. geworden sind. 10 Denn so wir Gott versöhnct sind 10 For if when we were enemies, durch den Tod seines Sohnen, da wir we were reconciled to God by the nod) Feinde waren; vielmehr werden death of his Son; much more, bewir selig werden durch sein Leben, so ing reconciled, we shall be saved wir nun versöhnet sind.

by his life. 11 Nicht allein aber das; sondern 11 And not only so, but we also wir rühmen 1118. auch Gotto, durch joy in God, through our Lord Jesus unsern Herrn Jesum Christ, durch Christ, by whom we have now rewelchen wir nun die Versöhuung ceived the atonement. empfangen haben.

12 Derhalbeni, ivie durch einen 12 Wherefore as by one man sin Menschen die Sünde ist gekommen in entered into the world, and death die Welt, und der Tod durch die Süne by sin; and so death passed upon de, muid ist also der Tod 311 allen all men, for that all have sinned: Menschen durchgedrungen, dieweil sie alle gesündiget haben :

13 (Denn die Sünde war wohl in 13 (For until the law, sin was in der Welt, bis auf das Gesetz ; aber the world: but sin is not imputed wo fein Gesetz ist

, da achtet man der when there is no law. Sünde nicht.

14 Sondern der Tod herrschte von 14 Nevertheless, death reigned Adam an bis auf Mosen, auch über from Adam to Moses, even over die, die nicht gesündiget haben mit them that had not sinned after the gleicher liebertretung, wie Adam, wel- similitude of Adam's transgress

var.

cher ist ein Bild deß, der zukünftig ion, who is the figure of him that

was to come. 15 Aber nicht hält sid): mit der Gabe, 15 But not as the offence, so also wie mit der Sünde. Denn so an is the free gift. For if through the Eineó Sünde Vicle gestorben sind, so offence of one many be dead, much ist viclmchr Gottes Gnade und Gabe more the grace of God, and the gift viclen reichlid) widerfahren, durch die by grace, which is by one man, Je. Gnade des einigen Meusdeni, Jeful sus Christ, hath abounded unto Christi.

many. 16 lind nicht ist die Gabe allein 16 And not as it was by one that über eine Sünde, wie durch des cinia sinned, so is the gift. For the gen Sünderó (einige Sünde alles judgment was by one to condemVerderben gekommen ist). Denn das nation, but the free gift is of many Urtheil ist gekommen auf einer offences unto justification. Sünde zur Verdammniß ; die Gabe aber hilft auch als viclen Sünden zur Gerechtigfeit.

17 Denn so um des Einigen Sünde 17 For if by one man's offence willen der Tod geherrīdiet hat ourd) death reigned by one; much more den Eine 11; vielmehr werden die, To they which receive abundance of da empfangen die Fülle der Gnade grace, and of the gift of righteousund der Gabe zur Gerechtigkeit, herr- ness, shall reign in life by one, den im Leben, durch einen, Jesum Jesus Christ.) Christ.

18 Wie nun durd Eine8. Sünde 18 Therefore, as by the offence of die Verdanımnis über alle Menschen one judgment came upon all men gekommen ist; alio ist auch durch to condemnation, even so by the Eines Gercdytigkeit die Rechtferti- righteousness of 'one the free gift gung des Lebens über alle Menschen came upon all men unto justification gefomnien.

of life. 19 Denn gleidwie durd) Eines 19 For as by one man's disobe. Menschen lingchorsam vicle Sünder dience many were made sinners, geworden sind; also auch durch Ei= so by the obedience of one shalí 1108 Gehorsam werden viele Gerech- many be made righteous. te.

20 Das Ocsetz aber ist neben cinge- 20 Moreover the law. entered, fomnien, auf daß die Sünde mächtiger that the offence might abound. würde. Wo aber die Sünde mächtig But where sin abounded, grace geworden ist, da ist doch die Gnade did much more abound: viel mächtiger geworden;

21 Auf das gleid)wie die Sünde ge- 21 That as sin hath reigned unto herrscht hat zu dem Tode, also auch death, even so might grace reign herrsche die Gnade durch die Gerechtiga through righteousness unto eternal feit zum ewigen Leben, durch Jésum life, by Jesus Christ our Lord. Christ, unserni Serrn.

Das 6 Capitel.

CHAPTER VI. W3a8 wollen wir hierzu sagen? Solten wir denn in der Einde foi WHAT shall we say then ?

Shall we continue in sin, harren, auf daß die Gnade desto that grace may

abound? mächtiger werde? 2 Das sey ferne! Wie sollten wir in! 2 God forbid: how shall

we,

that

« AnteriorContinuar »