Imágenes de páginas
PDF
EPUB
[blocks in formation]

(3) verbs, e.g.

lehren (to teach), der Lehrling (apprentice) ;
mieten (to hire), der Mietling (hireling) ;
säugen (to nurse), der Säugling (suckling);
taufen (to christen), der Täufling (infant or person receiv-

ing baptism).
(4) numerals, e.g. -

erst (first), der Erstling (the firstborn, first-fruits);
zwei (two), der Zwilling (twin);

drei (three), der Drilling (one of triplets).
Note also der Schierling (hemlock), der Schilling (shilling).
All nouns in sling are masculine.

III. Form nouns in -ling from the following words, and give their English meaning :

der Dichter das Haupt der Hof der Schoß
frisch

fremd jung
prüfen strafen mieten säugen

neu

(3) -el, sfal, -fel The suffix -el is MHG. -el from original -alo, -ulo, -ilo for masculine and neuter nouns, and from -alà, -ulâ, -ilâ for feminine nouns. When the original suffix has an i (ilo, ilâ) it is marked in modern Gerinan by the modification of the vowel in the primary word, e.g. armilo, Ürmel (sleeve); sluzzil, Schlüssel (key). The suffix -el is mainly used to form names of instruments from verbs, e.g.

heben (to lift), der Hebel (lever);
schlagen (to beat), der Schlägel (mallet, rapier);
fliegen (to fly), der Flügel (wing) ;
werfen (to throw), der Würfel (die) ;
henken (to hang), der Henkel (handle of a pot);

ziehen (to pull), der Zügel (rein).
Most nouns in -el denoting instruments are masculine.
The following are further instances :-

der Gürtel (belt), der Meißel (chisel), der Nagel (nail), der

Rüssel (trunk of an elephant), der Scheffel (bushel), der Schnabel (beak), der Stempel (stamp), der Stöpsel (stopper).

KEYS TO APPENDICES

OF

SIEPMANN'S GERMAN SERIES

BY

THE GENERAL EDITOR OF THE SERIES

The following are ready EBNER-WALTHER VON DER VOGELWEIDE. By E. G. H. NORTH. ELSTER-ZWISCHEN DEN SCHLACHTEN. By Dr. HIRSCH. FONTANE-VOR DEM STURM. By Professor WEISS. GOETHE-IPHIGENIE AUF TAURIS. By H. B. COTTERILL, M.A. GRILLPARZER-SAPPHO, TRAUERSPIEL. By Professor RIPPMANN. KURZ—DIE HUMANISTEN. By A. VOEGELIN. WACHENHUSEN -VOM ERSTEN BIS ZUM LETZTEN SCHUSS. By

T. H. BAYLEY.

The following are in the Press
SCHRADER—FRIEDRICH DER GROSSE. By R. H. ALLPRESS.
WILDENBRUCH-DAS EDLE BLUT. By OTTO SIEPMANN.
GOEBEL-HERMANN DER CHERUSKER. By J. ESSER.

London
MACMILLAN AND CO., LIMITED

NEW YORK: THE MACMILLAN COMPANY

AU rights reserved

[blocks in formation]

the cap

[ie, ie

35 at least wenigstens the superiority die Überlegen: square (adj) quadratisch to chat

plaudern [heit die Müße to bow (refl) fich verbeugen 36 the rest, quiet die Ruhe

the chair der Stuhl the answer die Antwort evidently offenbar

as a rule gewöhnlich the reproach der Vorwurf 37 to despise verachten moreover

überdies the zeal [fuse der Eifer the birth

die Geburt to muddle, con- verwirren the suspicion der Verdacht 38 to condemn verurteilen the event das Ereignis

the protection der Schuß to be surprised überrascht sein

the doubt der Zweifel the distraction die Zerstreutheit 39 twice

zweimal the lecture die Vorlesung sufficient [tion ausreichend the lecturer der Vortragende

the bent, inclina- die Neigung the lecture-room der Hörsal 40 the corner-seat der Eckplaß the impression der Eindruck

the expectation die Erwartung the cowardice die Feigheit

to deceive täuschen [haus to make up one's sich entscheiden, 41 the sentry-box das Schilder- cunning [mind schlau

to be indignant entrüstet sein the misfortune das Unglüc the court-martial das Kriegs- the ashes die Asche

gericht 42 offensive beleidigend the influence der Einfluß the unselfishness die Selbst- particularly namentlich

[suchts]losigkeit occasional gelegentlich to interest interessieren 43 in spite of all trop alledem incalculable unberechenbar

ready to strike schlagfertig irreparable unwieder: disadvantage der Nachteil

bring it

the throne der Thron 44 the line (printed die Zeile to intend beabsichtigen or written)

the hostage

die Geisel the Court der Hof the draft (of a der Entwurf

the rumour das Gerücht document) 45 the caprice die Laune the contrast der Gegensap

incalculable unberechenbar to lay down niederlegen to exist

bestehen (str v) the bandage der Verband 46 the return die Rückunft cordial

herzlich the breakfast- der Frühstücks- magnificent prächtig table

tisch the (last) will das Testament to interrupt unterbrechen, ā, Ď 47 earthly irdisch

to sit down fich seßen the possession der Befiß the quarters

das Quartier for the present vorläufig peculiar

fonderbar 48 the guard-room das Wachlokal in front

porn the barracks die Kaserne skilful

geschickt the fly die Fliege to bend

främmen 49 to assert behaupten to discuss besprechen, ä, ò

( ب )

35 to whisper sg. to some one einem etwas ins Dhr flüstern

to continue the conversation die Unterhaltung fortseyen

to be some one's right hand jemandes rechte Hand sein 36 to be resolved to be silent entschlossen sein zu schweigen

immediately afterwards gleich darauf I suppose so

ich vermute es 37 a painful pause followed eine peinliche Pause folgte to carry on a feud

sich gegenseitig befehden to be frightened back by the vor der Verantwortung zurück: responsibility

schrecken 38 with a touch of mockery mit einem Anfluge von Spott to suspect some one

einen verdächtigen to disturb the company die Gesellschaft stören 39 only twice a week

nur zweimal in der Woche what specially suits him was ihm besonders zusagt

in the course of the morning im Laufe des Vormittags 40 a smile of satisfaction

ein Lächeln der Befriedigung you know what I am driving Sie wissen, worauf ich hinziele

at I for my part am sure

ich meinesteils bin ficher 41 one of the front rows

eine der vordersten Reihen to go for a walk together einen gemeinschaftlichen Spa

ziergang machen how are things going? wie steht es? 42 to be at stake

auf dem Spiel stehen to have great influence großen Einfluß haben unter ..

among . to have sg. in one's mind etwas im Auge haben 43 there is a want of officers es ist Mangel an Offizieren to be ready to strike

schlagfertig sein to set an example

das Beispiel geben 44 it is sufficient

es genügt to attach belief to a rumour einem Gerücht Glauben schenken to count on some one

auf einen rechnen 45 to have many good points viele Vorzüge haben the esprit de corps

der Sinn fürs Ganze to stare at someone (astonished) einen groß ansehen 46 to expect some one's return jemandes Zurückkunft erwarten

to surprise some one suddenly einen plößlich überraschen a legal claim

ein geseßlicher Anspruch 47 according to his habit

nach seiner Gewohnheit to give the dog sandwiches dem Hund mit Fleisch belegte

Brotschnitten geben that is his affair

das ist seine Sache 48 to know of it

davon wissen their moral stay is gone ihr moralischer Halt ist dahin until further notice

bis auf weiteres 49 about midnight

um Mitternacht

[blocks in formation]

38. 14. Ich bin überrascht, daß Sie seinen Schuß nicht an

nehmen, sagte er mit einem Anflug von Spott. 15. Wer sie verdächtigt, zeigt dadurch, wie wenig er die

jüngsten Ereignisse versteht.

V

39. 1. Was mir besonders zusagt, sind die Vorlesungen von

Professor X, der zweimal die Woche im Laufe des

Vormittags liest. 2. Es ist schon acht Uhr, wenn Sie um viertel nach im

Hörsaal sein wollen, werden Sie sich eilen müssen. 3. Obgleich er nicht Englisch sprechen kann, so versteht er

es doch ganz gut. 40. 4. Wir unsrerseits wußten, worauf er hinzielte, sobald er

angefangen hatte, und als wir Beifall klatschten, ging

ein Lächeln der Befriedigung über sein Gesicht. 5. Es ist wahr, daß er unsre Erwartungen nicht getäuscht

hat, und doch erwarteten wir, daß seine Vorlesung

einen tieferen Eindruck machen würde. 6. Wir wissen alle, in welchem Geiste wir sein Thun zu

deuten haben. 7. Entscheiden wir uns ! 41. 8. Wir saßen in einer der vordersten Reihen und konnten

jedes Wort hören, das er sagte. 9. Wie steht es? Haben Sie das Neueste gehört ? 10. Jeder muß thun, was ihm guta dünkt und die Folgen

auf fich nehmen.

VI

42. 1. Er hat großen Einfluß unter den Arbeitern. 2. Es steht mehr auf dem Spiel, als die meisten Leute

glauben. 3. Was mich am meisten interessiert, ist die Drganisation

der Freiwilligen. 43. 4. Niemand sollte die Gelegenheit versäumen, in einer so

großen Sache ein gutes Beispiel zu geben.

1 Or sputen.

2 Or recht.

« AnteriorContinuar »